* Diese Produkte sind ausschliesslich durch das Griesser-Team und unsere Expert-Fachpartner erhältlich (Fensterläden nur durch Expert-Fachpartner).
Expert-Fachpartner erhalten eine spezifische Produkteschulung und geben Ihnen die Sicherheit, dass die Montage fachgerecht ausgeführt wird.

News

Corona Alltag von Griesser Mitarbeitenden

Interview mit Océane, Product Owner Junior Griesser France S.A.S

Océane, wie wirkt sich die gegenwärtige Situation auf deine täglichen Aktivitäten aus?

Das Einzige, was mein tägliches Leben verändert, ist mein Arbeitsumfeld. Seit mehr als 2 Monaten arbeite ich nun schon täglich zu Hause. Dadurch kann ich mich besser auf meine Arbeit konzentrieren und verliere weniger Zeit beim Transport.


War Homeoffice ein Vorteil gegenüber deiner Position bei myGRIESSER?

Unser myGRIESSER-Team ist zu 100 % digital. Wir hatten bereits die Organisation, die uns Homeoffece ermöglichte, wir mussten sie nur mit den notwendigen Werkzeugen in die Praxis umsetzen, und es muss gesagt werden, dass die IT-Abteilung uns die Werkzeuge sehr schnell zur Hand gab, so dass wir vom ersten Tag Homeoffice an, effizient waren.

Die Kommunikation mit den Mitarbeitern ist dank Teams genauso einfach wie zuvor. Ich habe bereits an Teamsitzungen mit Mitarbeitern aus anderen Ländern der Gruppe teilgenommen, also mussten wir dasselbe mit den französischen Mitarbeitern einrichten.

Homeoffice hat es mir ermöglicht, effizienter zu arbeiten und meine Arbeitsorganisation kontinuierlich zu verbessern.

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf dein soziales Leben gehabt?

Vor dem Lockdown hatte ich einen recht aktiven Alltag, ich ging abends und an den Wochenenden viel mit meinen Freunden aus. Ich vermisse es, so viele verschiedene Aktivitäten mit Menschen um mich herum zu unternehmen. Ich hatte zur Feier meines 23. Geburtstags eine große Party geplant, die ich leider absagen musste.

Allerdings hatte ich dadurch mehr Zeit für mich selbst. Ich lebe auf dem Land und konnte mich an Dingen erfreuen, für die ich nicht unbedingt Zeit habe, wie zum Beispiel die Pflege der Tiere, Gartenarbeit oder Sport im Freien.

Was war das Erste, was du nach der Lockerung getan hast?

Ich wollte das Meer sehen! Ich bin es gewohnt, auf meinem Weg nach Griesser jeden Tag das Meer zu sehen, und das hat mir während dem Lockdown am meisten gefehlt. Außerdem konnte ich meine Wasseraktivitäten wieder aufnehmen, jetzt, wo das gute Wetter eingetroffen ist.

Was empfiehlst du der "Familie Griesser", um in dieser etwas schwierigen Zeiten positiv zu bleiben?

Um positiv zu bleiben, ist es wichtig, mit den Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben, auch wenn Sie nicht mehr in den gleichen Büros arbeiten. Im Allgemeinen verbringen wir die meiste Zeit bei der Arbeit und bauen eine nicht zu vernachlässigende Bindung zu unseren Kollegen auf. Diese Bindungen ermöglichen es uns, stolz darauf zu sein, zu einer Gruppe zu gehören, und uns durch ein gemeinsames Ziel vereint zu fühlen. Wir müssen uns unter der Woche Zeit nehmen, um Kaffeepausen oder "Feierabend" zu machen, so wie wir es früher getan haben.

Themen

Contact icon
Mail icon
Griesser AST GmbH
Gewerbestrasse 17
6710 Nenzing
Österreich

Tel +43 5525 64222-0
Fax +43 5525 64222-22